OSL-Produkte: Geeignete Hardware

Alle Produkte aus der OSL Storage Cluster-Familie stehen derzeit für das Betriebssystem Solaris zur Verfügung. Durch die Nutzung des DDI/DDK von Sun ist eine prinzipielle Ablauffähigkeit auf Solaris-kompatiblen Hardwaresystemen gegeben, welche den im Abschnitt Computersysteme genannten Anforderungen genügen.
Das modulare Design der Software und die saubere Eingliederung in die voneinander getrennten Treiber-Schichten des Betriebssystems ermöglichen es, dass keine zusätzlichen Anforderungen an das System gestellt werden. Das gilt auch für die angeschlossenen RAID-Systeme.
Damit ist ein breites Spektrum von Hardware einsetzbar, das unmöglich an dieser Stelle komplett dargestellt werden kann. Wenn also Ihre Hardware in dieser Liste fehlt, so heißt das nicht, dass OSL Storage Cluster nicht einsetzbar wäre. Sollten Sie sich unsicher sein, so zögern Sie nicht, Beratung bei Ihrem Systempartner oder OSL in Anspruch zu nehmen. Die im Folgenden genannten Systeme sind umgekehrt also lediglich Systeme, die von den jeweiligen Herstellern für Solaris freigegeben sind und auf denen eine Ablauffähigkeit zu erwarten bzw. praktisch getestet und dokumentiert ist. Die Angaben sind sorgfältig zusammengestellt und geprüft, es kann jedoch für die Richtigkeit an dieser Stelle keine Gewähr übernommen werden. Beachten Sie auch die Freigabeinformationen der Hersteller zu den jeweiligen Systemen. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass alle Produkte ausschließlich für die Verwendung mit autonom gegen Ausfall einzelner Platten geschützten Speichersystemen (RAID) konzeptioniert sind.

Plattformen

Unterstützt werden Solaris-zertifizierte Systeme mit Sparc-V9- und AMD64-kompatibler CPU und einem 64-Bit-Solaris (Solaris 7 - 11). Das sind z.B. folgende Systemplattformen:

Oracle: SPARC Enterprise Server (M-Serie)
Oracle: SPARC Server (T-Serie)
Oracle: Sun x86 Server
Sun: SunFire-Systemfamilie
FSC: Primepower-Systemfamilie
x64-Server: gemäß Solaris-Kompatibilitätsliste

Auswahl kompatibler Server

Als Betriebssystem kommt Solaris in den Versionen 7, 8, 9, 10, 11 oder höher zum Einsatz. Auch einem Einsatz mit OpenSolaris steht nichts im Wege. Beachten Sie, dass nicht alle Systeme von den Herstellern für Solaris 7 bzw. Solaris 8 freigegeben sind. Prinzipiell kann davon ausgegangen werden, dass OSL-Software auf allen Servern lauffähig ist, die für einen Betrieb unter Solaris freigegeben sind.

Auflistung kompatibler Speichersysteme (Auswahl)